KIDS AREA Koordinationstraining KIDS AREA Koordinationstraining

Gute Koordination als lebenslange Grundlage

Gute Koordination als lebenslange Grundlage
Anmeldungen für den nächsten Koordinationskurs bitte an Kathrin Löbl: info@bewegdichgesund.de oder
0921 / 756 373 5.

Ohne gut ausgebildete Koordinationsfähigkeiten nutzt einem das beste sportliche Talent nichts. Sie sind Voraussetzung dafür, Techniken - wie das Führen eines Schlägers oder eines Balles - optimal zu erlernen und anzuwenden. Aber auch im Alltag helfen ein guter Gleichgewichtssinn oder eine schnelle Reaktionsfähigkeit, sich sicherer und geschickter zu bewegen.

Das beste Alter für ein entsprechendes Training liegt etwa zwischen 6 und 12 Jahren. Danach wird es bereits schwerer, weil der Körper schon zu viel automatisiert hat. Vor allem im Sport bedeutet dies, dass Techniken, die als Kind ohne trainierter Koordination erlernt wurden, kaum mehr perfektioniert werden können bzw. dass sich die Kinder beim späteren Erlernen oder Verbessern von Techniken deutlich schwerer tun.

Ganz entscheidend für die Kinder ist, dass sich ein solches Koordinationstraining nicht auf die spezifischen Bedürfnisse einer einzelnen Sportart beschränkt, um den jungen Sportlern alle Optionen offen zu halten. Aus diesem Grund arbeitet die KIDS AREA hier mit einer externen Expertin zusammen, die außerhalb des üblichen Trainings mit den Kindern arbeitet.

Kathrin Löbl - Eckersdorferin, Mitglied des TSV und aktive Volleyballspielerin - führt in der Tulpenstr. 6 eine Praxis für Sporttherapie und leitet mehrmals im Jahr spezielle Koordinationskurse für Kinder in kleinen Gruppen. Diese Kurse sind zertifiziert und werden somit von den gesetzlichen Kassen großzügig gefördert: 10 x 1 Stunde kosten EUR 100,00, welche je nach Kasse bis zu 100% übernommen werden. Für nähere Informationen steht Frau Löbl gerne zur Verfügung.

Die Schwerpunkte des Kurses im Überblick:

  • Koordinations- und Gleichgewichtsschulung (u.a. mit der MFT Challenge Disc - einer computer-basierten Wackelplatte, aber auch mit einfachen Hilfsmitteln zum Nachmachen für zu Hause)
  • Aufbau von Körpergefühl und Gesundheitswissen (z.B. wie stehe ich aufrecht und gerade, was ist gut für einen gesunden Rücken,...)
  • Heranführen an Entspannungstechniken, damit die Kinder lernen, mit stressigen Situationen in Schule und Alltag besser umgehen zu können